IAA 2011: Innovatives Automatikgetriebe für den Amarok

Mit einem neuen 8-Gang-Automatikgetriebe tritt der Amarok von Volkswagen Nutzfahrzeuge auf der Frankfurter IAA auf. Dieses Getriebe soll ein hohes Maß an Fahrkomfort mit guter Geländetauglichkeit sowie einem Verbrauch verbinden, der unter dem der entsprechenden Version mit Schaltgetriebe liegt. VWs Amarok ist der erste Pick-up seiner Klasse mit einem Getriebe dieser Art.

Aufgrund der zusätzlichen Fahrstufen konnte zwischen dem 1. und 8. Gang gegenüber einem konventionellen Automatikgetriebe eine größere Spreizung erreicht werden. Mit sehr positiven Auswirkungen: Der TDI hat in allen Drehzahlbereichen einen noch besseren Wirkungsgrad; zudem ist er damit sowohl sparsamer als auch agiler. Der 8. Gang wurde als drehzahlreduzierte und damit kraftstoffsparende Overdrive-Stufe ausgelegt. Der erste […]

IAA 2011: Premiere des Volkswagen Polo R WRC

Volkswagen stellt auf der IAA in Frankfurt den ersten fahrbereiten Prototyp des VW Polo R WRC vor, mit dem in diesem Jahr das Testprogramm zur Vorbereitung auf die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft beginnen wird. Ab 2013 geht Volkswagen in der Königsklasse des Rallyesports an den Start und setzt sich damit nach drei Siegen in Folge bei der Rallye Dakar neue Ziele im Spitzensport.

„Im Februar haben wir mit der Konzeption und Auslegung des Fahrzeugkonzepts für den Polo R WRC begonnen. Nun können wir bereits das erste einsatzbereite Fahrzeug vorstellen, mit dem wir anschließend die umfangreichen Tests absolvieren werden – ein wichtiger Schritt im Zuge unserer Vorbereitungen auf den WM-Einstieg […]

IAA 2011: Ford Fiesta ST Concept

Mit dem Ford Fiesta ST Concept enthüllt Ford auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2011 in Frankfurt seine Vision eines Fiesta ST, des sportlichen Topmodells der erfolgreichen Kleinwagen-Baureihe. Die Studie stellt den nächsten wichtigen Schritt innerhalb der globalen Produktstrategie für die sportlichen Fahrzeuge des Unternehmens dar und liefert einen ersten Hinweis darauf, wie sich ein Fiesta ST künftig neben dem neuen Ford Focus ST positionieren könnte. Besonders dynamische Derivate besitzen in der 35-jährigen Geschichte dieser Kleinwagen-Familie eine stolze Tradition. Modelle wie der legendäre Fiesta XR2 und XR2i zählen längst zu den Ikonen. Unvergessen sind auch die Versionen RS 1800 und RS Turbo, wie sie zum Beispiel in Großbritannien […]

IAA 2011: Weltpremiere für neuen Honda Civic

Darauf kam es den Honda-Designern an: Betont werden sollte die elegante Dynamik des neuen Civic-Modells, gleichzeitig aber waren Gestaltungselemente zu bewahren, die den sportlich-futuristischen Charakter seines Vorgängers prägten. Durch eine klare, dynamische Linienführung konnte der sportliche Charakter noch gesteigert werden.

Inspiriert worden sind die Designer unter anderem von der dynamischen Form eines Flugzeugs, bei dem der Rumpf mit den Tragflächen zu einer Einheit verschmolzen ist. Solche Formgebung schaffe die Voraussetzungen für hervorragende Aerodynamik, ein niedriges Geräuschniveau und hohen Komfort.

IAA 2011: Audi A2 concept mit By-wire-Technologie

Audi will den Besuchern der 64. IAA in Frankfurt mit dem rein elektrisch angetriebenen Audi A2 concept einen weiteren Ausblick auf die elektrische Mobilität der Zukunft gewähren. Die Technikstudie sei ein klassisches Raumkonzept auf Premiumniveau, das vier Personen großzügig Platz biete. Das Fahrzeug ist nur 3.804 Millimeter lang, 1.693 Millimeter breit und 1.494 Millimeter hoch. Seine cleane Optik beschränkt sich auf das Wesentliche.

Das undurchsichtige Glasdach des Showcars lässt sich per Tastendruck transparent schalten. Kleine Partikel, die im Glas integriert sind, richten sich bei elektrischer Spannung so aus, dass das Licht die Scheibe ungehindert durchströmt. Die Abschattung des Innenraums ist ein wichtiger Beitrag zum effizienten Temperaturmanagement.

IAA 2011: Weltpremiere für Skodas Kompaktlimousine „MissionL“

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert Skoda mit der MissionL die seriennahe Studie seiner neuen Kompakt-Limousine und gibt den Startschuss für eine umfassende Modelloffensive in den kommenden Jahren. Die neue Limousine wird als sechste Modellreihe der Marke in Europa, Russland und China mit jeweils regionalen Anpassungen eingeführt. Für den indischen Markt ist ebenfalls eine eigene Variante des Modells geplant.

Mit dieser Weltpremiere will man zeigen, dass weiter Tempo gemacht wird. „Im Schnitt werden wir in den nächsten Jahren alle sechs Monate ein neues Fahrzeug auf den Markt bringen.“ kündigt Skodas Vorstandschef Winfried Vahland an.