Formel 1: Red Bull und Renault verlängern um 5 Jahre

Dass Automobilhersteller in der Formel 1 den Ton angeben, ist heute nicht mehr zwingend der Fall. BMW, Honda und Toyota sind bereits von der Bühne der Königsklasse abgetreten, nur Ferrari und Mercedes-Benz sowie Renault als Motorenlieferant sind derzeit am Start. Die Konzerne scheuen die hohen Kosten bei einer Teilnahme und reduzieren ihre Engagement beispielsweise auf die Lieferung des technischen Know-how wie es Renault mit seinem V8-Motor derzeit an drei Teams (Red Bull, Lotus, Renault Sport) tut – ab 2012 kommt mit Williams ein weiterer Rennstall hinzu. Neben dieser Möglichkeit innerhalb der Formel 1 präsent zu sein, gibt es auch das Sponsoring, mit dem eine Automarke für […]

Formel 1: Was ist eigentlich KERS?

Viel diskutiert und oftmals gehasst: KERS heißt in der Formel 1 das Kinetische Energie-Rückgewinnungs-System, das die Fahrer während eines Überholmanövers nutzen, um schneller in bestimmten Streckenabschnitten zu fahren. Fakt ist, dass in dieser Saison das KERS eine Schlüsselrolle während Überholmanöver übernimmt. Obwohl für den Zuschauer nicht immer offensichtlich, scheint KERS bei fast jedem Überholvorgang eines anderen mit KERS aktivierten Formel-1-Autos im Spiel gewesen zu sein. Doch nicht jedes Formel-1-Team, dass KERS einsetzt, findet eine optimale Performance im Gesamtkonzept. Und in Zukunft, auch im Hinblick auf das neue Reglement, wird das System im Rennen als taktisches Mittel immer wichtiger.

Formel 1: Ab 2014 mit 1.6i V6 und Turbolader am Start

Das Thema „Downsizing“ ist längst auch in der Königsklasse des Motorsports angekommen. Nach vielen Diskussionen zwischen der FIA, den Teams und den Motorenherstellern ist das zunächst favorisierte Vierzylinder-Triebwerk vom Tisch. Von einer „grünen Formel 1“ zu sprechen, war den Beteiligten dann doch zu viel des Guten. Nun hat man sich auf ein imageträchtiges Motorenkonzept geeinigt, das einen V6 mit Turboaufladung und Direkteinspritzung vorsieht – hingegen bleibt der Hubraum von 1,6-Liter bestehen. Nach Beratungen mit den verschiedenen Anteilseigner der Formel 1 und den F1-Motorenherstellern hat der Motorsport-Weltrat nun den V6-Turbo ab der Saison 2014 beschlossen. Dabei kommt es der FIA als oberste Motorsportbehörde […]

Formel 1: Vettel bleibt bis 2014 bei Red Bull

Es ist ein strategisch guter Zeitpunkt 14 Tage vor dem Formel-1-Saisonstart 2011 im australischen Melbourne die Vertragsverlängerung von Sebastian Vettel mit Red Bull bekannt zugeben. Somit kommt Ruhe in die laufende Rennsaison und keiner – weder Ferrari noch Mercedes-Benz – müssen sich in Zukunft Gedanken um die Verpflichtung des F1-Weltmeisters 2010 machen. Vettel bleibt bis 2014 ein wichtiges Mitglied der so harmonischen Red Bull Familie. Vettel fühlt sich bei Red Bull wohl, „man schaut immer dahin, wo man das beste Paket bekommt.“ Es soll auch der Wunsch des Deutschen gewesen sein, einen langfristigen Vertrag abzuschließen. Solange Vettel […]

Saisonstart der Formel 1 in Bahrain abgesagt

Wie bereits Ende vergangener Woche berichtet, ist der Grand Prix von Bahrain am 13. März 2011 offiziell abgesagt worden. Dies ist nach den heftigen Zusammenstößen zwischen den Demonstranten und dem Militär in der Hauptstadt Manama keine Überraschung. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat die Entscheidung ob gefahren wird oder nicht dem Kronprinz Shaikh Salman Bin Hamad Al Khalifa überlassen. „Im Moment gilt die Aufmerksamkeit des Landes dem neuen nationalen Dialog für Bahrain“, erklärte der Kronprinz von Bahrain. „Obwohl Bernie Ecclestone dankenswerterweise klargestellt hat, dass wir die Entscheidung treffen müssen und dass wir dafür noch Zeit haben, ist es unserer […]

Sebastian Vettel ist Formel 1 Weltmeister 2010

In der heißen Wüste fuhr Sebastian Vettel sein Rennen: Beim Saisonfinale in Abu Dhabi holte der Red Bull Pilot den WM-Titel 2010. Obgleich er im Vorfeld nur noch geringe Chancen hatte, konnte Vettel nach einem tollen Start und der erfolgreichen Verteidigung der Führung die Konkurrenten auf dem Yas Marina Circuit hinter sich lassen. Fernando Alonso (Ferrari) wurde durch einen frühen Boxenstopp schnell zurückgeworfen. Vettel siegt vor Lewis Hamilton und Jensen Button (beide McLaren Mercedes) und dem Mercedes-Benz-Werksfahrer Nico Rosberg. Alonso kam als 7. und Vettel Teamkollege Mark Webber als 8. ins Ziel. Fernando Alonso ist mit […]