IAA 2011: Ford Fiesta ST Concept

Mit dem Ford Fiesta ST Concept enthüllt Ford auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2011 in Frankfurt seine Vision eines Fiesta ST, des sportlichen Topmodells der erfolgreichen Kleinwagen-Baureihe. Die Studie stellt den nächsten wichtigen Schritt innerhalb der globalen Produktstrategie für die sportlichen Fahrzeuge des Unternehmens dar und liefert einen ersten Hinweis darauf, wie sich ein Fiesta ST künftig neben dem neuen Ford Focus ST positionieren könnte. Besonders dynamische Derivate besitzen in der 35-jährigen Geschichte dieser Kleinwagen-Familie eine stolze Tradition. Modelle wie der legendäre Fiesta XR2 und XR2i zählen längst zu den Ikonen. Unvergessen sind auch die Versionen RS 1800 und RS Turbo, wie sie zum Beispiel in Großbritannien […]

IAA 2011: Audi A2 concept mit By-wire-Technologie

Audi will den Besuchern der 64. IAA in Frankfurt mit dem rein elektrisch angetriebenen Audi A2 concept einen weiteren Ausblick auf die elektrische Mobilität der Zukunft gewähren. Die Technikstudie sei ein klassisches Raumkonzept auf Premiumniveau, das vier Personen großzügig Platz biete. Das Fahrzeug ist nur 3.804 Millimeter lang, 1.693 Millimeter breit und 1.494 Millimeter hoch. Seine cleane Optik beschränkt sich auf das Wesentliche.

Das undurchsichtige Glasdach des Showcars lässt sich per Tastendruck transparent schalten. Kleine Partikel, die im Glas integriert sind, richten sich bei elektrischer Spannung so aus, dass das Licht die Scheibe ungehindert durchströmt. Die Abschattung des Innenraums ist ein wichtiger Beitrag zum effizienten Temperaturmanagement.

IAA 2011: Weltpremiere für Skodas Kompaktlimousine „MissionL“

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert Skoda mit der MissionL die seriennahe Studie seiner neuen Kompakt-Limousine und gibt den Startschuss für eine umfassende Modelloffensive in den kommenden Jahren. Die neue Limousine wird als sechste Modellreihe der Marke in Europa, Russland und China mit jeweils regionalen Anpassungen eingeführt. Für den indischen Markt ist ebenfalls eine eigene Variante des Modells geplant.

Mit dieser Weltpremiere will man zeigen, dass weiter Tempo gemacht wird. „Im Schnitt werden wir in den nächsten Jahren alle sechs Monate ein neues Fahrzeug auf den Markt bringen.“ kündigt Skodas Vorstandschef Winfried Vahland an.

Toyota mit neuem Nürburgring-Rundenrekord für E-Fahrzeuge

Als erstes elektrisch betriebenes Fahrzeug hat der Toyota EV P001 der Toyota Motorsport GmbH (TMG) eine Runde auf der Nordschleife des Nürburgrings in weniger als acht Minuten zurückgelegt. Nordschleifen-Spezialist Jochen Krumbach benötigte am 29. August mit dem in Köln von der Toyota Motorsport GmbH (TMG) aufgebauten Rennprototypen für die 20,8 Kilometer lange Eifelstrecke sieben Minuten und 47,794 Sekunden. Der bisherige Rekord für batterieelektrische Fahrzeuge stand bei 9 Minuten und 1,338 Sekunden. Der TMG EV P001 wird von zwei Elektromotoren angetrieben, die zusammen ein Drehmoment von 800 Newtonmetern bereitstellen. Damit beschleunigt der Prototyp wie ein Motorrad. Bereits nach 3,9 Sekunden wird die 100 km/h-Marke erreicht. Höchstgeschwindigkeit 260 km/h. Die Motoren […]

Produktionsstart für die Octavia Green E-Line Testflotte

Skoda startet die Produktion von zehn Octavia Green E-Line. Der Skoda Octavia Green E-Line ist das erste rein elektrisch angetriebene Fahrzeug der Marke. Die E-Testflotte soll ab Herbst in Tschechien zum Einsatz kommen, um praxisnahe Erfahrungen mit dem Elektroantrieb zu gewinnen. Dabei geht es um die Technik des Fahrzeugs, aber auch um Fahrerverhalten, Kundenwünsche oder zukünftige Vertriebskanäle.

Erkennbar sind die Fahrzeuge an einem speziellen Label. Aus Sicherheitsgründen ist zudem jeder E-Line-Octavia mit einem Soundgenerator ausgestattet, der bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h Fahr- und Motorgeräusche simuliert. Die Flotte soll sowohl im Stadtverkehr, wo das Material besonderer Beanspruchung unterliegt, als auch in alltäglichen Fahrsituationen getestet werden. […]

IAA 2011: Weltpremiere des Peugeot HX1 Concept

Peugeot wird auf der IAA in Frankfurt erstmals das Concept-Car HX1 präsentieren. Die Franzosen versprechen einen wahren Verwandlungskünstler, der sich seiner Umwelt, den Betriebsbedingungen und den Erwartungen seiner Insassen anpasst. Bei einer Länge von 4,93 m wurde eine ungewöhnlich niedrige Van-Architektur gewählt, die dank zahlreicher mobiler, geschwindigkeitsgesteuerter Aerodynamik-Teile einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,28 cw erzielt.