Hyundai Ioniq: Plug-in-Hybrid unter 30.000 Euro

Picture

Mit dem Plug-in-Hybrid komplettiert Hyundai Motor sein Ioniq-Trio
und bietet als erster Hersteller drei elektrische Antriebvarianten in
einer Modellreihe an. Der Ioniq Plug-in-Hybrid kommt im Juli ab
29.900 Euro in den Handel. Durch den Umweltbonus gewährt der
deutsche Staat einen Betrag von 1500 Euro. Hyundai Motor Deutschland
beteiligt sich mit einem Bonus in derselben Höhe plus
Mehrwertsteuer, so dass der Käufer einen Nachlass von insgesamt 3285
Euro erhält. Damit reduziert sich der Kaufpreis auf brutto 26.615
Euro.

 

Der Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid kombiniert einen
verbrauchsoptimierten Verbrennungsmotor mit einem E-Antrieb, durch
den das Fahrzeug Strecken von bis 63 km ausschließlich elektrisch
zurücklegen können soll.

 

Im Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid wird der 1.6 GDI-Benzinmotor mit
77 kW/105 PS und 147 Nm verbaut. Das nach dem Atkinson-Prozess
arbeitenden […]

IAA Frankfurt: Renault Mégane R.S. mit Allradlenkung

Picture

Der neue Renault Mégane R.S. wird als erster Kompaktsportler
seiner Leistungsklasse mit der dynamischen Vierradlenkung ‚4Control‘
verfügbar sein. Außerdem stehen ab Marktstart im ersten Quartal
2018 ein Schaltgetriebe und das Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl.
Zwei Fahrwerksvarianten werden zur Wahl stehen: das Sportfahrwerk und
das weitgehend komfortfreie Cup-Chassis für maximale Fahrdynamik.

Die elektronisch gesteuerte Vierradlenkung des Mégane R.S.
steigert Lenkpräzision sowie Dynamik und sorgt für eine nochmals
höhere Fahrsicherheit. Abhängig von der Fahrgeschwindigkeit
schlagen die Hinterräder in die entgegengesetzte oder gleiche
Richtung wie die Vorderräder ein. Damit bietet der Mégane R.S. auf
kurvenreichen Strecken hervorragende Agilität. Die aktive
Hinterradlenkung erlaubt außerdem eine direktere Lenkübersetzung
für die Vorderachse. Somit verringert sich der Lenkaufwand, der
Wagen reagiert spontaner.

Das Sportfahrwerk des Mégane R.S. ermöglicht ein sportliches
Fahrverhalten ohne […]

Medikamente erhöhen Risiko des Sekundenschlafs

Picture

Akute oder chronische Erkrankungen erfordern zumeist die Einnahme
von Medikamenten. Viele müssen momentan sogenannte Antihistaminika
gegen ihre Allergie einnehmen. Solche Arzneimittel können allerdings
müde machen und damit die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.

 

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) warnt deshalb im Rahmen
der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf! Die Aktion gegen Müdigkeit
am Steuer.“ vor dem Einfluss von Arzneimitteln auf die
Fahrtüchtigkeit. Dabei wird der DVR vom Bundesministerium für
Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen
Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unterstützt.

 

Zwischen 15 und 20 Prozent aller zugelassenen Medikamente
beeinträchtigen nach Angaben der Hersteller die Fahrtüchtigkeit,
indem sie besonders die kognitive Leistungsfähigkeit einschränken
und latente Müdigkeit hervorrufen können. Trotzdem unterschätzen
viele den Einfluss solcher Medikamente auf ihre Fähigkeit, ein
Fahrzeug sicher zu führen.

 

„Auf der Basis von Expertenmeinungen und vorsichtigen
wissenschaftlichen […]

Jürgen Karpinski als ZDK-Präsident bestätigt

Picture

Der Frankfurter Jürgen Karpinski (67) bleibt nach einstimmiger
Delegiertenwahl Präsident des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe
(ZDK). Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Vizepräsident
Wilhelm Hülsdonk und Schatzmeister Dr. Harry Brambach. Neu im
Präsidium ist Thomas Peckruhn als Sprecher des Fabrikatshandels. Er
löst Ulrich Fromme ab, der nach elf Jahren in dieser Funktion nicht
wieder kandidierte. In den ZDK-Vorstand wiedergewählt wurde auch der
Vizepräsident des Hessischen Kfz-Gewerbes, Michael Kraft aus Gießen.

 

In seinem Bericht ging der ZDK-Präsident unter anderem auf das
Thema der neuen Händlerverträge ein: „Händlerverträge müssen
eine planbare Grundlage für unternehmerische Entscheidungen bleiben.
Und Fabrikatshändler haben Anspruch auf Amortisation von
Investitionen, die sie auf Druck der Hersteller und Importeure
getätigt haben“, sagt Karpinski.

 

Zur Diesel-Diskussion merkte er an, dass der ZDK Fahrverbote […]

Ford investiert 600 Mio Euro in Deutschland

Picture

Ford investiert an seinem deutschen Fahrzeugwerk in Saarlouis
insgesamt 600 Millionen Euro und stellt damit die Weichen für die
Produktion der nächsten Generation des Ford Focus, eines der
meistverkauften Autos der Welt. Diese Investitionen fließen sowohl
in hochmoderne Fertigungsanlagen als auch in Projekte der Logistik,
Produktionsvorbereitung und Energieversorgung.

 

Germany second: Ford bekennt sich damit klar zum Standort
Deutschland als europäischer Hauptstützpunkt des Unternehmens. In
Deutschland beschäftigt Ford mehr als 25.000 Mitarbeitende – mehr als in jedem anderen Land Europas. Die Standorte
in Köln und Saarlouis sind jeweils europäische Stammwerke für
Focus, Fiesta und C-Max/Grand C-Max. Hinzu kommen das Design- und
Entwicklungszentrum in Köln, in dem zahlreiche Ford-Modelle für den
globalen Markt entstehen und das Ford-Forschungszentrum Aachen – für die Entwicklung […]

Kia enthüllt den neuen Stonic

Picture

In diesem Herbst bringt Kia ein Crossover-Modell im kleinen
B-Segment auf den Markt. Der Stonic  ist 4,14 Meter lang, 1,76
Meter breit, 1,52 Meter hoch und hat einen Radstand von 2,58 Meter.
Er wurde vom europäischen Kia-Designzentrum in Frankfurt in
Zusammenarbeit mit dem koreanischen Designstudio der Marke gestaltet;
das Design kombiniert scharfe Linien und sanft geformte Oberflächen.
Da Käufern von Crossover-Fahrzeugen im B-Segment die
Individualisierung ihres Fahrzeugs laut Kia besonders wichtig ist,
bietet der Stonic innen wie außen so viele individuelle
Gestaltungsmöglichkeiten wie kein Kia zuvor, etwa durch
Zweifarblackierungen.

 

Die Motorenpalette umfasst drei Benziner und einen Diesel, deren
Kraft jeweils durch ein Schaltgetriebe auf die Vorderräder
übertragen wird. Bei den Benzinern haben die Käufer die Wahl
zwischen dem turboaufgeladenen Direkteinspritzer 1.0 T-GDI […]